Shower

Die Shower ist eines der erkennbarsten Muster. Mit seinen hohen Stürzen gepaart mit schnellen horizontalem Pässe, ist die Shower ein sehr angenehmer Trick zu jonglieren.

Wenn wir das Muster nach unten brechen, sehen wir, dass der ganze Trick aus zwei Arten von Würfen besteht, genau wie die Half-Shower, die Sie bereits kennen sollten. Im Gegensatz zur Half-Shower gibt es jedoch einen durchgehenden Pass zwischen den Händen, ähnlich der Half-Box.

Also, um zu beginnen, die Shower zu lernen, wirst du gerne Pässe und Stürze gleichzeitig üben. Beginne mit einem Ball in jeder Hand. Machen Sie einen großen Sturz mit Ihrer dominanten Hand, und dann sofort passieren die andere Ball zu Ihnen jetzt leere dominante Hand:

Üben Sie dies, bis es die zweite Natur ist. Der zweite Schritt ist sehr ähnlich dem ersten, außer dass Sie das Timing ändern. Beginnen Sie mit zwei Kugeln in jeder Hand, werfen Sie einen Sturz mit Ihrer dominanten Hand, aber dieses Mal warten, bis der erste Ball ist, um in Ihre nicht-dominante Hand zu landen, dann machen Sie den Pass:

Wieder üben Sie dies, bis es die zweite Natur ist. Für den dritten Schritt wirst du immer noch mit einem Ball in jeder Hand beginnen. Aber dieses Mal wirst du einen Sturz machen, dann einen Pass (wie in Schritt eins), dann stürzen Sie den Ball, den Sie gerade passiert haben, fangen Sie den ersten Ball in der anderen Hand, machen Sie einen Pass und fangen den zweiten Ball in dasselbe Hand:

Wie die anderen beiden Schritte, wirst du mit diesen Würfen sehr wohl kommen wollen. Die ersten beiden Würfe und die letzten beiden Fänge sind mit der gleichen Geschwindigkeit wie der volle Trick. Für den letzten Schritt wirst du mit drei Bällen beginnen – zwei in deiner dominanten Hand, einer in deiner Nicht-Dominante. Du wirst einen Sturz von deiner dominanten Hand machen, dann machst du einen zweiten mit dem anderen Ball aus dieser Hand. So wie dieser zweite Ball abreist, wirst du einen Pass mit dem dritten Ball in deiner nicht-dominanten Hand machen. Wenn du es richtig beherrschst, sollte der erste Ball in deinem Nicht-dominanten direkt nach dem Pass passieren, damit du den Zyklus wiederholen kannst:

Und da hast du es Um das Muster fortzusetzen, machst du immer einen Pass, wann immer ein Ball auf deine nicht dominante Hand zukommt. Nachdem Sie das Duschmuster fest haben, können Sie Richtungen umkehren und Stürze von Ihrer nicht-dominanten Hand machen. Ich würde es sehr empfehlen, dies zu tun, weil es hilft, beide Hände vorzubereiten, um konsistente horizontale Pässe zu machen, die in Mustern wie der Box auftreten werden. Sie können auch mehr Kugeln in das Muster (vier und fünf Ball Showers sind ziemlich häufig), der einzige Unterschied ist, dass Ihre Würfe müssen höher und schneller sein.